Urlaub auf Römö

Drachensteigen auf Römö
Römö bietet ideale Bedingungen zum Drachensteigen / © Muni 50

Natürlich finden aber auch ruhesuchende Touristen auf Römö ideale Bedingungen vor. Bei einer ausgedehnten Wattwanderung beispielsweise lernt man die beeindruckende Pflanzen- und Tierwelt der Nordsee besonders gut kennen. Für Kinder ist solch eine Wattwanderung sicher ein ganz besonderes Erlebnis und sollte daher bei einem Urlaub auf der Insel Römö unbedingt auf dem Plan stehen. Das Innere der Insel wiederum wird bestimmt von ausgedehnten Heidelandschaften und schönen Kieferwäldern. Auch hier kann man sich herrlich entspannen und dem Stress des Alltags entfliehen.

Unterkünfte
Die beliebteste Unterkunftsart bei einem Urlaub auf der Insel Römö ist mit Abstand das Ferienhaus. Hier nämlich kann man seinen Urlaub ganz individuell gestalten. Viele der Anwesen liegen zudem unmittelbar am Strand und sind mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet. Egal ob Sauna oder Whirlpool - einem entspannten Wellnessurlaub steht auch in den kalten Wintermonaten auf Römö nichts im Wege?

Unterwegs mit dem Hund auf Römö
Römö ist eine sehr hundefreundliche Insel. Davon kann man sich nicht nur an Hand der zahlreichen Ferienhäusern überzeugen, die die Mitnahme des Hundes ermöglichen.

In ganz Dänemark gilt eine Anleinpflicht. Allerdings dürfen von Oktober bis März Hunde frei am Strand laufen. Ab der ersten Düne gilt dann wieder: Hund an die Leine. Dennoch würden wir Ihnen Römö nicht als hundefreundliche Insel empfehlen, wenn es da nicht noch drei eingezäunte Hundebereiche geben würde. In Lakolk hinter den Dünen, in Kongsmark (Kirkeby Plantage) und im Süden in der Vraby Plantage befindet sich jeweils eingezäunte Hundebereiche, in denen sich die Vierbeiner ohne Leine austoben können.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitgestaltung
Doch was erwartet den Urlauber sonst noch auf der dänischen Nordseeinsel? Ein Wahrzeichen der Insel beispielsweise ist der Zaun aus Walknochen, welchen man in der Stadt Juvre bestaunen kann. Da Holz und Steine lange Zeit Mangelware auf der Insel waren, wurde dieser Zaun aus einem Walunterkiefer damals hergestellt. Für Familien mit Kindern wiederum ein ganz besonderes Ausflugsziel ist das Rømø-Sommerland - mehr als 40 spektakuläre Attraktionen warten hier auf große und kleine Besucher. Absolute Top Sehenswürdigkeit auf der Insel Römö jedoch ist das Kommandörgarden in Toftum, ein traumhafter und reetgedeckter Kapitänshof. Hierbei handelt es sich um ein interessantes historisches Gebäude, welches vor allem dank der holländischen Fliesen und der üppigen Deckenbemalungen gerne besucht wird.

Auch die St.-Clemens-Kirche bei Kirkeby jedoch ist eine besonders beliebte Sehenswürdigkeit der Insel Römö und zählt zu einer der schönsten Kirchen des Landes überhaupt. Im Inneren dieses Gotteshauses kann man einige interessante Schiffsbaumodelle entdecken. In den Sommermonaten finden in dieser Kirche zudem regelmäßig lohnenswerte Konzerte statt.

Wer sich wiederum für die Flora und Fauna der Insel interessiert, sollte dem Naturcenter Tønnisgård einen Besuch abstatten. Hier sind unter anderem ausgestopfte Robben, die Knochen eines Pottwales und riesige Bernsteinklumpen ausgestellt.

Osten und Westen
Während man die schönsten Strände im Osten der Insel findet, beeindruckt der Westen Römös hauptsächlich mit seinen zahlreichen traditionellen Bauernhäusern. Die "Kunst an der Tür" aus dem 19. Jahrhundert findet man hier an den meisten Häusern - aufwändig gestaltete Portale, die Ihresgleichen suchen.

Verbindungen
Römö liegt nur etwa sechs Kilometer von der deutschen Nordseeinsel Sylt entfernt und ist somit von Deutschland aus gut zu erreichen. Ab der Stadt List nämlich gibt es eine Fährverbindung unmittelbar nach Römö. Gerne wird diese Insel übrigens auch als "Sylts kleine Schwester" bezeichnet. Mit dem dänischen Festland ist Römö über einen zehn Kilometer langen Damm verbunden - schnell also ist auch das Herz Dänemarks mit seinen etlichen Sehenswürdigkeiten erreicht. Wie wäre es beispielsweise mit dem Besuch des Hjemsted Steinzeitparks oder aber der ältesten Stadt Dänemarks Ribe? Hier beeindruckt nicht nur die sehr gut erhaltene Altstadt mit ihren engen Gassen, sondern auch das Ribe VikingeCenter ist ein wahrer Touristenmagnet. Ein komplettes Wikingerdorf wurde hier nachgebaut - neben einem originalgetreuen Marktplatz kann man auch Töpfern und Webern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

Ferienhäuser
Damit Ihr Urlaub ein voller Erfolg wird, finden Sie hier viele Informationen zu Römö und natürlich eine Auswahl attraktiver Ferienhäuser auf dem dänischen Eiland.